· 

Frühlingsboten - Teil 4

Album gestalten

So nun ist es soweit, es wird geschnitten, geklebt, gestanzt, gekleckst und vieles mehr. Mein Album erhält das Format A5 quer und wird mit einer Spiralbindung zusammengehalten.

 

Zuerst werde ich die Buchdeckel erstellen, dann können diese gut durchtrocknen.

 

Für dieses Album habe ich den Einlagekarton verwendet, den man in Briefumschläge steckt. Er ist nicht ganz so dick wie der klassische Buchbindekarton. Da ich sehr starkes Designpapier und Farbkarton verwende, erhält der Albumumschlag die nötige Stabilität.

 

Zuerst schneide ich das Designpapier zweimal zu, 1 cm grösser als der Karton. Bestreiche den ersten Karton mit Buchbinderleim und lege diesen dann zentriert auf die Rückseite des Designpapiers, so dass auf jeder Seite gleich viel Abstand ist. Drücke den Karton fest an und lege diesen unter einen Stapel Bücher. Mit dem zweiten Karton verfahre ich genau gleich.

Wenn ich mit dem mit dem zweiten Karton, der Rückseite des Albums soweit bin, lege ich diesen unter den Bücherstapel und arbeite mit der Vorderseite weiter.

 

Die Ecken des überstehenden Designpapiers werden auf 2mm gekürzt. Mit dem Falzbein fahre ich der Kante des Kartons nach, so dass sich das Papier besser umschlagen lässt und auf der Rückseite des Karton festgeklebt werden kann.

 

Bei diesem Prozedere habe ich immer schon ein feuchtes Tuch neben mir liegen, denn ich bringe es immer fertig, dass dann nicht nur Karton und Papier zusammenkleben, sondern auch das Falzbein mit meinen Fingern.

 

Wenn alle Seiten umgeklappt und festgeklebt sind, wird mit passendem Farbkarton die Innenseite, diese ist 1-2 mm kleiner als der Karton selbst, beklebt und anschliessend unter den Bücherstapel zum trocknen gelegt.

 


Jetzt ist es Zeit für einen Tee...

Während dem die Umschlagseiten unter dem Bücherstapel trocknen, bereite ich die Verzierung für die Frontseite vor. Da es sich um ein Frühlingsalbum handelt, habe ich die filigranen Buchstaben für «Frühling» ausgestanzt. Damit die Buchstaben auch anschliessend auf dem Papier kleben, habe ich das Papier vorher auf das Adhesive Sheet von Sizzix geklebt und erst dann durch die BigShot gedreht. Sorgfältig lege ich die Buchstaben auf die Seite.

 

Als nächstes habe ich die Blüten aus weissem Farbkarton ausgestanzt und dann embosst, damit sie diesen großartigen Effekt erhalten. Verwendet habe ich hierfür folgende Farben. «Opaque Bright White Super Fine» von WOW!, “Hibiscus Rose Orange” von Lindy’s und “Geranium Coral Blush” von Lindy’s.

Embosst habe ich dann wie folgt:

Die Idee zu dieser Embossingart habe ich von Karin Högger aus dem Designteam von Alexandra Renke.

1. Die Blüten mit Stil habe ich mit dem «Embossing buddy» abgerieben.

 

2. Dann die gesamte Fläche der Blüten mit dem «Embossing Pad» von WOW! betupft.

 

3. Das weisse Embossingpulver über die Blüten gestreut und dann mit dem Embossingfön erhitzt,    etwas abkühlen lassen.

 

4. Die Farbe “Hibiscus Rose Orange”, die ich nur auf die Blüten aufgetragen habe, Schritt 1 bis 3 wiederholen.

 

5. Für die Farbe “Geranium Coral Blush”, die ich nur noch auf die Blütenspitzen aufgetragen habe, Schritt 1 bis 3 wiederholen.

 

Für den Text Fotobuch habe ich zweimal ein Lesezeichen ausgestanzt, einmal in naturfarbenen Farbkarton und das zweite Mal mit Velum.

 

Auch hier habe ich den Text mit Kuper embosst.

 

Anschliessend die beiden Lesezeichen leicht versetzt aufeinander geklebt, mit Bast eine Schleife gebunden und mit Paletten und «Nuvo Crystal Drops» die Verzierung gestaltet.

 

Nun ist es Zeit alle Einzelteile auf die Vorderseite zu arrangieren. Bevor ich einfach drauf los kleben, lege ich vorher die Teile auf den Deckel, schiebe diese hin und her bis ich mit den Positionen zufrieden bin und befestige dann alles. Wichtig ist dabei, dass der Bereich für die Spiralbindung freigelassen wird.

 

Als Fotografin stehen für mich die Bilder im Vordergrund und daher bin ich wohl auch nicht die klassische «Scrapbookerin», doch etwas Verzierung darf es schon sein.

 

Bevor ich meine Fotos ausdrucke, habe ich geschaut, dass diese in das Format meiner Büttenrand Stanze hineinpassen und habe den Rahmen dementsprechend hinterlegt.

 

 

Für die Buchseiten habe ich Fotokarton verwendet und in mein Mass zugeschnitten. Für diese rosa Blüten habe ich Stempelfarbe in Kirschblüte auf meine nassen Pinsel aufgetragen und feine Wasserkleckse hin gespritzt und diese dann trocknen lassen. Auf zerknülltem Seidenpapier habe ich Blüten gestempelt, das Zierdeckchen hatte ich noch im Vorrat.

 

Das zweite Deckchen habe ich aus meiner mitgebrachten Stanze aus England erstellt. Und dann das Wire-Clip, es ist ja so, dass man nicht immer das passende Papier zur Hand hat oder in diesem Fall wollte ich einen zweifarbigen Clip und so habe ich wie bei den Blüten in zwei verschieden Farben den Clip embosst und so erhält er noch mehr einen Metalleffekt.

 

Zwei Fäden um dem Ganzen die Leichtigkeit zu geben. Nachdem die Kleckse trocken waren, habe ich auch hier erst einmal alles draufgelegt und hin und her gerückt bis es mir gefiel. Danach habe ich alles festgeklebt und den kleinen Schmetterling hin gestempelt.

Die nächste Seite hat farngrüne Kleckse erhalten und ein ganz spezielles Stempelmuster, erstellt mit Luftpolsterfolie. Blätter mit Schablonentechnik habe ich als nächstes auf der Seite angebracht. Danach musste die Masse etwas trocknen. In der Zwischenzeit habe ich aus Seidenpapier einen Text geprägt und an den Kanten gerissen.

 

Damit das Wire-Clip wieder einen metallischen Effekt erhielt, habe ich es diesmal mit «Angel Wings Mauve» und «Reindeer Moss Green», beides von Lindy’s, embosst.

Dies sind die ersten beiden Seiten und der Umschlag. Alle weiteren Seiten werden in den nächsten Tagen fertig gestellt und fortlaufend auf Instagram veröffentlicht und hier ergänzt bist das Album fertig ist.

Die verwendeten Materialien habe ich von:


 


Wenn ihr euch fragt, weshalb ich die Produkte nicht nur in der Schweiz beziehe, ganz einfach, der Markt in der Schweiz ist zu klein. Mundart-Stempel haben fantastische Produkte, doch ist es gar nicht möglich alles abzudecken, jeder Anbieter hat seine Highlights und ich suche mir von jedem das zusammen was mir passt.

 

Hast du Lust bekommen, dir von deinem letzten Urlaub, Familienanlass auch so ein Album zu erstellen?

Herzliche Grüsse, Heike

Kommentar schreiben

Kommentare: 0