· 

Frühlingsboten - Teil 1

 

 

Endlich, ich dachte schon der blaue Himmel hier im Zürcher Unterland sei entführt worden.

 

Ein Spaziergang mit der Kamera auf der Suche nach Frühlingsboten ist jetzt genau das Richtige.

 

Noch etwas zaghaft, wagen sich die ersten Blättchen hervor. Man muss nah heran und genau hinschauen um sie zu sehen. Von weitem und im schnellen vorbeigehen bleiben sie unbeachtet.

 

 

 


 

 

Rosa Hyazinthen, sie strahlen mich richtig an.

Grün und Rosa, gefällt mir persönlich sehr gut.

 

Während ich umherschaue und mir potentielle Modelle für mein Bildmaterial zum Thema „Frühlingsboten“ suche, ist meine Farbwahl mit der ich weiter arbeiten möchte, gefallen. Diese Überlegung ist wichtig, damit eine Harmonie in den Bildern entsteht.

 

Hast du Lust mitzumachen?

 

Du fragst dich sicher wobei?


 

Ein Frühlingsalbum soll es werden und wenn du motiviert bist mitzumachen, dann bekommst du in dieser vierteiligen Serie, Anregungen und Anleitungen wie du zum Ziel kommst.

 

In nächster Zeit werde ich regelmässig mit meiner Kamera unterwegs sein um mir ein schönes Portfolio an Knospen, Blüten und Blättern anzulegen. Das solltest du auch tun damit du einen schönen Vorrat an Bildmaterial hast.

 

Meine Farben habe ich mir schon ausgewählt.

 

Welche Farbkombinationen gefallen dir?

 


Meine Bilder werden alle mit der Canon 70D und meinem Lieblingsobjektiv der Festbrennweite 50mm/1.8 fotografiert.

 

Nimm dir die Kamera mit der du am liebsten fotografierst und achte darauf, dass du nach Möglichkeit immer mit der gleichen Brennweite arbeitest. Es geht selbstverständlich auch mit dem Smartphone.

 

Die oberen Bilder habe ich im Schaugarten der Gärtnerei Hauenstein in Rafz fotografiert. Der Botanische Garten in Zürich, die Insel Mainau am Bodensee sind mit Sicherheit  ideale Orte, um an geeignetes Bildmaterial zu gelangen oder wenn du hast, dein eigener Garten.


Das nächste Mal erzähle ich dir, auf was ich beim fotografieren geachtet habe.

 

Hast du Fragen? Dann schreibe mir entweder unten im Kommentar oder über mein Kontaktformular, ich helfe dir gerne weiter.

 

Herzliche Grüsse, Heike

Kommentar schreiben

Kommentare: 0