· 

Kreativer Sommer 2018 – mein Art Journal

Als ich die Pizzaschachtel mit dem Absender von Alexandra Renke in den Händen hielt und diese vorsichtig öffnete, hättet ihr mein Jubeln hören sollen.

 

Was für schöne Farben und Papiere, ich war einfach nur glücklich.

 

Und dann dieses Einsteckalbum für Fotos, ein herzhaftes lachen war meine Reaktion als ich es entdeckte. Für mich als Fotografin eine wunderbare Herausforderung, in dieses Album nicht einfach Fotos reinzustecken. 

 

Das Papier für die Buchbindung war schnell ausgewählt, jetzt fehlte mir nur noch der Tipp wie ich die Buchbindung sauber mit dem Buchblock verbinden kann. 

 

Dank der tollen Anleitung von Silke habe ich beides zusammengebracht und es sieht gut aus.

 

Die erste Seite... puhh..

 

Einfach loslegen? Gedanken aufschreiben?

 

Schlussendlich ist es ein Mix aus etwas Text und Materialmix geworden.

und jetzt geht es los!

 

Ich habe mal in meinem Bildarchiv gestöbert und da gibt es eine wunderbare Serie mit Tulpen. Perfekt für mein Vorhaben.

 

Tulpengrüsse

Einen Teil des Fotos habe ich ausgestanzt, den anderen Teil dann in die Hülle gesteckt.

 

Die plastifizierte Hülle habe ich mit verschiedenen Farben bestrichen und besprüht. Alles immer wieder trocknen lassen und dann die nächste Schicht erstellt.

 

Zum Schluss das rosa Band als Farbtupfer und ein paar Gel Drops als Verzierung und das ausgestanzte Foto plaziert und festgeklebt.

Tulpengrüsse (c) Heike Felber
Tulpengrüsse (c) Heike Felber

Eine weitere Seite aus meinem Art Journal

Materialmix

 

Auch hier habe ich wieder direkt auf der Einsteckfolie gearbeitet. Den Untergrund mit Gesso bestrichen und trocknen lassen. Durch das der Untergrund eine Folie ist, kann nicht mit einem Fön gearbeitet werden und somit entschleunigt sich alles.

 

Während dem alles am trocknen war, habe ich mir einige Zeitungsausschnitte herausgesucht und anschliessend mit Pigmentbinder auf die Doppelseite platziert.

 

Tee trinken und trocknen lassen ist die Devise.

 

Mit der nächsten Schicht habe ich "Dylusions Paint in rose quarz", "Distress Paint squeezed lemonade" und Distress Paint twisted citron" aufgetragen.

 

Buchstaben aufgetragen, Farbe gekleckst und schabloniert.

 

und? genau, trocknen lassen...

 

Mit Fineliner die Chappie's gezeichnet und mit einem Ölstift die Linie gezogen.

 

 

Meine Chappies (c) Heike Felber
Meine Chappies (c) Heike Felber

So verarbeite ich Erlebnisse die mich sehr beschäftigen.

 

Unsere Katze ist am Freitag den 13. aus ca. 8m Höhe in die Tiefe gestürzt.

Es geht ihr gut, sie hat sich das Schnäuzchen geschürft und das rechte Beinchen etwas verletzt.

 

Der Schock sass allen in den Knochen.

 

Unterdessen ist alles gut verheilt.

 

Als Grundlage habe ich das geniale Tyvek-Papier genommen und mit Ecoline Nr. 205 und 361 Farbe darauf gekleckst, an der vorher gefalteten Linie die beiden Seiten aufeinander gelegt,  verrieben und trocknen lassen.

 

Mit dem Katzen Stempel einige Katzen dezent hinengestempelt, ein paar Herzen schabloniert.

 

Papiere für den Text zusammengesucht und auf der linken Seite drapiert.

 

Dann das Foto mit beiden Katzen zweimal ausgedruckt und zugeschnitten.

Ein kleines Stück Bütten Aquarellpapier mit den gleichen Ecoline Farben beträufelt und es ist erstaunlich wie intensiv hier die Farben zur Geltung kommen.

 

Alles ein paar Mal hin und her geschoben bis es passte und dann die zweite Textseite am Rand eingeklebt.

 


Ein weiteres Foto aus meiner Tulpenserie.

 

Tulpen von oben

 

Mit Strukturpaste und der Wellenschablone wurde die Grundlage für diese Seite erstellt.

 

Mit den Magical's "bells of ireland green" und "California Poppy gold" habe ich die Farbgrundlage gestaltet.

 

Anschliessend Tee trinken und richtig gut trocknen lassen, damit bei der Weiterverarbeitung nichts verschmiert.

 

Ein paar Farbkleckse mit Ecoline, in den gleichen Farben wie weiter oben schon mal erwähnt.

 

Trocknen lassen...

 

Foto, Papier und weitere Deko ausstanzen, drauflegen, hin und herschieben und dann festkleben.

Zum Schluss noch mit Itoyarn einen Akzent setzen.

 


Atempausen

 

müssen sein.

 

Auf dieser Seite, habe ich auch mit der Strukturpaste gestartet. Die Paste schabloniert und dann

 

Teepause

 

danach mit Magicals von Lindy's, Farbe gegeben und erneut trocknen lassen.

 

Mit Itoyarn und einem ausgestanztem Krönchen, den Akzent gesetzt.

 

Die Sprüche

habe ich sorgfältig ausgesucht, geschrieben, ausgedruckt, zurecht geschnitten und plaziert.


Blaue Stunde in Liverpool

 

Als Hintergrundpapier habe ich das graue Japanpapier aus der Box verwendet.

Von dem Grau ist jetzt nicht mehr viel zu sehen,

doch für das was ich vor hatte, war dies das ideale Papier.

 

Gestartet habe ich mit drei Farbtönen auf der Gelplatte, habe das Papier darauf gelegt und mit der Rolle angedrückt und übertragen.

 

Wie immer, trocknen lassen, was bei diesen Temperaturen nicht allzulange dauerte.

 

Als nächstes wurde die Kopie eines alten Stadtplans von Central Liverpool um 1906 eingearbeitet,  Strukturpaste aufgetragen und alles wieder trocknen lassen.

 

Unterschiedliche Farbspray's von Lindy's und Tim Holtz und unterschiedliche Papiere aus der Box habe ich dann eingesprayt.

 

Zum Schluss das Foto vom Liverpooler Pier auf mattem Hahnemühle Papier ausgedruckt, am passenden Ort geschnitten und eingeklebt.

 

weitere Bilder zur Blauen Stunde findet ihr hier.

 


Fertig ist mein Art Journal noch lange nicht, da sind einige Seiten frei und ich freue mich immer wieder darin weiter zu arbeiten.

 

Vielen Dank, dass du bei mir vorbei geschaut hast.

 

Fragen, Meinungen, Kommentare sind herzlich willkommen.

Du kannst mich auch per Mail oder im Live Chat erreichen.

 

und hier geht es zurück zum Blog-Hop, schaut unbedingt bei all den anderen kreativen Frauen vorbei.


Liebe Grüsse, Heike

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Karin (Mittwoch, 01 August 2018 07:47)

    Wunderschöne Fotos klasse in Szene gesetzt!

  • #2

    fraupony (Donnerstag, 02 August 2018 09:11)

    dein Album ist eine Augenweide! und die Vielfalt deiner Seiten ist klasse!

  • #3

    Christiane (Samstag, 04 August 2018 13:49)

    Liebe Heike, auch ich habe dieses Einsteckalbum in meiner Kreativbox. Total klasse, wie du daraus ein ArtJournal gemacht hast. Jetzt muss ich noch mal überlegen, ob ich mein Album wirklich für Fotos nutzen werde ... � ...
    Liebe Grüße
    Christiane

  • #4

    FrauBlütenstempel (Samstag, 04 August 2018 18:36)

    Die Box hätte mir auch gefalllen!
    Hast du super umgesetzt und vor allem , soooo schön bunt.
    Liebe Grüsse
    andrea