Viel zu schade um auf dem PC zu bleiben

Hallo miteinander

 

Mit unserem Kater gibt es viel zu lachen und vor kurzem habe ich ihn in Aktion fotografiert.

 

Auf meinem Bett lag mein Portemonnaie und der kleine Racker hat sich drauf gestürzt und „beschützt“. Meine Kamera war in Griffweite und ich schoss eine ganze Serie. So entstanden diese Bilder.

 

Vor gut zwei Wochen hat sich mein PC aus technischen Gründen verabschiedet, doch dank meines Sohnes konnten alle Bilddaten gerettet werden. Da bin ich mir wieder einmal bewusst geworden, was sollen die vielen tollen Bilder im PC? Raus damit, bring sie auf Papier, mach was damit.

 

Der Shabby-Chiclook fasziniert mich im Moment sehr und so habe ich zwei Ideen miteinander verbunden.

Im Keller stand ein alter Rahmen, diesen habe ich neu gestrichen. Der Untergrund ist Rosa Chiffon, dann eine Zwischenlage Krakelierlack und zum Schluss Alabastaweiss. Die kleinen Wäscheklammern habe ich in Rosa Chiffon gestrichen.

Die Fotos von unserem Kater habe ich so bearbeitet, dass die Farbe mit der der Rahmenfarbe und den Wäscheklammern harmonisieren.

Vier Haken in den Rahmen gedreht und mit einer Schnur die Leine für die Bildchen gespannt.

 

Die Bilder wurden als Kontaktkopie in der entsprechenden Grösse ausgedruckt und mit der Schneidemaschine zugeschnitten.

 

Zum Schluss nur noch die Bilder mit den Wäscheklammern festmachen. Den Rahmen habe ich leicht schräg zur Wand auf ein Möbel gestellt und somit kommt der „Wäscheklammer-Look“ noch besser zur Geltung.

 

Liebe Grüsse

Heike

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0